Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE Koffersattelauflieger (DE)

Sie haben richtig viel auf dem Kasten.

COOL LINER. OPTIONALES

COOL LINER. OPTIONALES EQUIPMENT. Umriss-/Bremsleuche. Kombinierte Umriss- / Bremsleuchte in der Dachtraverse links und rechts in LED-Ausführung. Sicheres Andocken. Modernste Sensorik hilft, Schäden beim Andocken an die Rampe zu vermeiden. Rückfahrkamera. Erhöhte Sicherheit beim Rangieren bietet eine optionale Rückfahrkamera. KRONE liefert Kamerasysteme verschiedener namhafter Hersteller. COOL LINER HUCKEPACK. Klappbare Schmutzfänger. Für den Bahntransport lassen sich die Schmutzfänger hochklappen. Robuste Ausstattung. Stabile Greiferkanten lassen Kräne und Stapler sicher zugreifen. Huckepackfähig. Die Cool Liner Duoplex Steel sind auch mit Krantaschen und entsprechender Ausstattung für den kombinierten Verkehr lieferbar. 20

NIE WIEDER ÜBERGEWICHT. DIE DWC STÜTZLASTREDUZIERUNG. Mit Radstandsverlagerung Ohne Radstandsverlagerung DWC Stützlastreduzierung bei Teilbeladung durch Entlastung der 3. Achse 11.200 kg 11.900 kg Sattellast Verlagerter Radstand Konstruktiver Radstand Reduzierung der Triebachslast 11.400 kg Triebachslast 12.000 kg Mit dem Einsatz des DWC-Tools verfügen Dreiachs- Sattelauflieger über annähernd gleichwertige Funktionen, für die sonst Lift- und oder Nachlauflenkachsen verbaut werden müssen. Automatische dynamische Stützlastreduzierung. Durch Druckentlastung der Luftfederbälge auf der letzen Achse, wird der Radstand verkürzt. Der dadurch theoretisch verlängerte hintere Überhang sorgt für ein Gegengewicht zur Beladung über der Sattelplatte. Die Sattelplatte wird entlastet und das Aggregat des Sattelanhängers zusätzlich belastet. Die dynamische Stützlastreduzierung regelt dabei zunächst die Auslastung der ersten und zweiten Achse und steuert dann dynamisch die Belastung der dritten Achse. Über das Wabco-Smartboard kann das System ausgeschaltet werden. Aggregatlast 8.050 kg Aggregatlast 7.350 kg Teilbeladen, Gesamtgewicht: 19.250 kg Verlagerung des Radstandes durch Entlüftung des Luftbalges der 3. Achse Automatische Rangierhilfe. Durch Druckentlastung der Luftfederbälge an der letzten Achse des Sattelanhängers, wandert der Drehpunkt des Aggregates zum Motorwagen hin und verkürzt somit den Radstand im parametrierten Geschwindigkeitsbereich von 1,8 bis 30 km/h. Die Kurvenläufigkeit des Anhängers wird dadurch deutlich verbessert. Über das Wabco-Smartboard kann der Automatismus ausgeschaltet werden. KRONE DWC - Die Funktionen: kk Anfahrhilfe - Erhöhung der Traktion des Motorwagens (in Kombination mit Liftachse). kk Rangierhilfe - Verkürzung des wirksamen Radstandes eines Sattelanhängers. kk Stützlastreduzierung - Unterstützung zur Vermeidung einer Überladung der Antriebsachse des Motorwagens. Automatische Aktivierung: kk Stützlastreduzierung durch Balgdruckregelung. kk Rangierhilfe durch Kurvenfahrterkennung. kk Anfahrhilfe (Aktivierung durch Fahrer) KRONE DWC - Die Vorteile: Am Motorwagen: kk Einhaltung der zulässigen Achslasten. kk Reduzierung von Reifen- und Achsschäden der Antriebsachse. Am Anhängefahrzeug: kk Reduzierung von Reifenschäden der 1. und 3. Achse. kk Optimierte Rangierfähigkeit und Kurvenläufigkeit. kk Alternative zur Lenkachse. 21

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System DE
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Keine Tags gefunden...