Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 1-2012

  • Text
  • Krone
  • Trailerforum
  • Unternehmen
  • Fahrer
  • Trailer
  • Hemme
  • Liner
  • Carrier
  • Hallog
  • Verkehr
  • Cooler
Cooler Sommer

FRIschE unD GEsunDE

FRIschE unD GEsunDE VIELFALT Temperaturgeführter Transport ermöglicht es heute, Nahrungsmittel länger frisch und gesund zu erhalten und unseren Tisch – unabhängig von der Jahreszeit – durch Obst und Gemüse aus fernen Ländern zu bereichern. Carrier Transicold Europe verfügt über mehr als 550 Servicestationen, die bei Problemen rund um die Uhr helfen.

Partner M ilch und Käse im Kühlregal oder Speiseeis und Pizza in der Tiefkühltruhe, aber auch Obst und Gemüse haben bis zum Supermarkt meist schon einen weiten Weg hinter sich. Temperaturgeführter – und dabei zumeist gekühlter – Transport ist heute ein unverzichtbares Element der Versorgung mit Nahrungsmitteln. Kühlmaschinen, die mithilfe zunächst komprimierter und dann entspannter Gase in einem geschlossenen Kreislauf dem zu kühlenden Gut Temperatur entziehen und diese später an die Umgebung abgeben, waren anfangs so groß, dass sie nur in Kühlhäusern und Fabriken Verwendung fanden. Früher musste Eis reichen. „Molkereiprodukte aus der Normandie und Fisch aus der Bretagne wurden nach Paris in Bahnwaggons transportiert, in deren Isolierwänden Eisblöcke für Abkühlung sorgten – zumindest etliche Stunden, bis das Eis geschmolzen war“, weiß Lionel Pourcheresse, Produktmanager Trailer beim Unternehmen Carrier Transicold Europe in Rueil-Malmaison bei Paris. Die ersten Kühllastwagen mit einem Aggregat an Bord, das Kühlautonomie für lange Strecken sicherte, kamen 1940 in den USA auf den Markt und in Europa fassten sie erst Jahre später Fuß. Doch mit der Gründung von Zentralmärkten – der größte der Welt wurde 1969 in Rungis bei Paris in Betrieb genommen – und mit dem Boom für Gefriergut wuchs der Bedarf an Kühllastwagen sprunghaft. Im Interesse einheitlicher und optimaler Bedingungen wurde Anfang der 70er Jahre das „Internationale Übereinkommen über die Beförderungen leicht verderblicher Lebensmittel“ ATP (Accord international sur le transport des denrées périssables) verabschiedet. Es brachte Normen für die Isolierung der Transportfahrzeuge, für die Leistung der Kühltechnik sowie für die einzuhaltenden Temperaturen und deren Kontrolle. So wurde festgelegt, dass für Tiefgefriergut mindestens –12 Grad Celsius einzuhalten sind und für Speiseeis oder Gefrierfisch sogar –18 Grad Celsius, während frischer Fisch im Temperaturbereich von 0 bis +2 Grad Celsius und Fleisch oder Molkereiprodukte sowie die meisten anderen Lebensmittel bei maximal +4 Grad Celsius zu transportieren sind. In der Transportpraxis haben sich daraus im Wesentlichen drei Temperaturbereiche ergeben: –18 bis –25 Grad Celsius für Gefriergut, 0 bis 4 Grad Celsius für Milchprodukte, Fleisch, Obst und Gemüse sowie 8 bis 15 Grad Celsius für Gebäck, Getränke, Schokolade oder Bananen. Temperaturgeführter Transport macht gesunde Vielfalt möglich: Obst und Gemüse aus fernen Ländern kommen frisch in Deutschland an. Breiterer Einsatz bringt auch mehr Zwänge. „Heute werden immer mehr Produkte temperaturgeregelt transportiert. Das hängt mit der Entwicklung der Hygienevorschriften zusammen, aber auch mit neuen medizinischen Erkenntnissen über Gesundheitsgefahren bei Temperaturabweichungen für bestimmte Produkte“, stellt Lionel Pourcheresse fest. Neben Nahrungsmitteln werden auch immer mehr Medikamente temperaturgeregelt transportiert, weil deren Stabilität und Wirksamkeit oft von der richtigen Temperatur abhängt. Immer häufiger wird auch Obst und Gemüse gekühlt transportiert, da die Produktionszentren immer weiter von den Verbrauchern entfernt sind und aufgrund der Saisonunterschiede oft sogar aus Afrika oder Südamerika kommen. Bananen und andere Produkte werden noch nicht ganz reif auf die Reise geschickt und für den Reifeprozess muss unterwegs eine bestimmte Temperatur eingehalten werden. Um nachweisen zu können, dass die Kühlkette unterwegs nicht unterbrochen wurde, schreibt das ATP die Aufzeichnung der Temperaturen und die Speicherung dieser Daten ein Jahr lang vor. Etwa 15 Prozent der Transporteure sind trotz der Mehrkosten sogar dazu übergegangen, diese Werte per Satellitenübertragung in Echtzeit zu verfolgen und aufzuzeichnen. Umweltinteressen seTZen siCH durCH. Eine Herausforderung für die Branche sind auch die Umweltauflagen, die in den letzten Jahren an Gewicht gewonnen haben. Das früher verbreitete Kühlmittel R12 (Dichlordifluormethan) wurde 1987 zusammen mit dem Treibgas FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoff) durch das Montreal-Protokoll verboten, weil es die Ozonschicht der Erdatmosphäre zerstört. Das daraufhin eingesetzte R22 HFCKW Zur Person Lionel Pourcheresse Geboren 1975, Studienabschluss als Ingenieur für Energieund Wärmetechnik und Management-Master an der Universität Lyon. Bei Carrier Transicold war er zunächst zwei Jahre Produkt- Serviceingenieur, dann zwei Jahre Servicenetz-Manager, drei Jahre Regionalmanager für Vertrieb und Service, sechs Jahre Produktmanager Trailer und ist seit einem Jahr Leitender Produktmanager Truck & Trailer. Carrier Engineering Corporation: Die GesCHiCHTe der Klimaanlage 1902 erfand der 25-jährige US-Amerikaner Willis Carrier, der erst ein Jahr zuvor Ingenieur geworden war, die erste Klimaanlage. Ihr Kern war eine Kühlmaschine mit Ammoniak als Kühlmittel. Sie wurde in einer Druckerei in Brooklyn eingesetzt. 1906 erhielt Carrier sein erstes Patent und 1907 gründete er die Carrier Engineering Corporation – zunächst nur als Entwicklungsgesellschaft, die aber 1922 auch die Produktion von Turbokältemaschinen aufnahm. Anfangs wegen ihres Umfangs auf Fabriken und Lagerhäuser beschränkt, wurde diese Technik in den 30er Jahren auch für die Klimatisierung von Büros und Wohnungen eingesetzt und fand in den 40er Jahren in immer kleinerer Form auch auf Schiffen, Bussen und Lastwagen Verwendung. Willis Haviland Carrier (26.11.1876 – 7.10.1950) trailerforum 19

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System (DE)
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Trailerforum Unternehmen Fahrer Trailer Hemme Liner Carrier Hallog Verkehr Cooler