Aufrufe
vor 3 Jahren

KRONE trailerforum 1-2012

  • Text
  • Krone
  • Trailerforum
  • Unternehmen
  • Fahrer
  • Trailer
  • Hemme
  • Liner
  • Carrier
  • Hallog
  • Verkehr
  • Cooler
Cooler Sommer

Thema TIEFkühl-LogisTIk

Thema TIEFkühl-LogisTIk »bEI TIEFkühl-LEbensmitteln gibt es keine kOmpromisse.« Das Unternehmen HALLOG aus Eisleben ist auf den Transport von frischen und gefrorenen Backwaren spezialisiert. D ie Ware ist geladen, Schleuse abkoppeln, Türen zu, Papiere erledigt, los geht es: 33 Paletten Buttergipfel machen sich auf den Weg. Es ist 19.00 Uhr und sie haben über 400 Kilometer vor sich. Schon morgen früh sollen die Teiglinge als krosse, braungebackene Croissants verkauft werden. Jetzt sind sie jedoch noch tiefgekühlt und deshalb ein besonders sensibles Transportgut: Die Temperatur von 24 Grad Celsius unter null muss konstant gehalten werden. Das Unternehmen HALLOG GmbH aus Halle/Eisleben in Sachsen-Anhalt fährt die Backwaren vom Produktionsstandort, einer Niederlassung der Hiestand & Suhr Handels- und Logistik GmbH, zum nächsten Verteilerzentrum. Von da aus holen kleinere Fahrzeuge sie ab und bringen sie weiter zu Bäckereien, Supermärkten oder Tankstellen. Dort backen die Mitarbeiter das süße Gebäck noch für etwa 17 Minuten, bis es fertig ist und für die Kunden ausgelegt wird. Die Logistik von frischen und tiefgekühlten Lebensmitteln ist ein anspruchsvolles Geschäft. Die Ware muss behutsam verladen und die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden. Die Fahrer müssen besonders sorgfältig sein, die Fahrzeuge dürfen sich nicht stark verspäten: Sonst wird die Ladung für den Empfänger schnell wertlos und der Transporteur haftet für den Schaden. Gleichzeitig gilt auch in dieser Branche längst „höher, schneller, weiter“; die Verkaufsstellen wollen täglich frisch beliefert werden. „Auch im Tiefkühlbereich ist heute ‚just in time‘ Auch hier ist „just in time“ gefragt: Heute produziert oder bestellt, morgen geliefert. gefragt“, erklärt Uwe Ritzmann von HALLOG. Die frischen Backwaren, die seine Kunden täglich produzieren, werden in der Regel erst am frühen Abend fertig und können dann gegen 19 Uhr am Werk abgeholt werden: Diese Brötchen, Brote und Teilchen haben jedoch oft noch mehrere Hundert Kilometer Weg vor sich, bevor sie am nächsten Morgen verkauft und dann auf deutschen Frühstückstischen verspeist werden können. Tiefkühlware kann länger im Voraus produziert und gelagert werden. Sie darf jedoch vom Kunden täglich neu bestellt werden – und das meist bis in die Nachmittagsstunden: Die Auslieferung muss am nächsten Vormittag passieren. „Beispielsweise Tankstellen haben so gut wie keine Lagerflächen. Sie sind also auf tägliche Lieferungen angewiesen“, erläutert Ritzmann. Gleichzeitig ist für Tankstellenpächter gerade das Geschäft mit Snacks und Backwaren wichtig für ihren Erfolg. Deshalb ist eine professionelle, zuverlässige Logistikkette von großer Bedeutung. Durch das zeitversetzte Arbeiten ist das Geschäft mit den frischen und tiefgekühlten Lebensmitteln nichts für den Sammelgutverkehr. Es braucht Spezialisten wie HALLOG. Und absolut zuverlässige Fahrzeuge sind gefragt: HALLOG fährt mit dem KRONE Cool Liner, dessen Isolierung mit glasfaserverstärktem Kunststoffpaneel oder durchgehenden Stahldeckschichten und einer geschäumten Bodengruppe sichergestellt wird. Laut Ritzmann muss sein Fuhrpark für ihn konsequente Qualität, Langlebigkeit und Stabilität beweisen. 6 trailerforum

Uwe Ritzmann, Geschäftsführer von HALLOG, inspiziert die bereitstehenden Cool Liner von KRONE. Bei der anstehenden Beladung muss alles schnell und präzise erledigt werden. Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden. RubRIk

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System (DE)
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Trailerforum Unternehmen Fahrer Trailer Hemme Liner Carrier Hallog Verkehr Cooler