Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 1-2015

  • Text
  • Krone
  • Trailerforum
  • Trailer
  • Bernard
  • Unternehmen
  • Marke
  • Mitarbeiter
  • Liner
  • Fahrzeuge
  • Sven
  • Entdecken
Werte entdecken

Ausgleich

Ausgleich Krone-Mitarbeiter und ihre besonderen Hobbys Leidenschaft für den Beruf Krone-Mitarbeiter brennen nicht nur für den Job, sie pflegen auch in ihrer Freizeit vielfältige Interessen und verfolgen dort ehrgeizige Ziele. Das Vertrauen ist hart erarbeitet Im Fahrzeugwerk Krone ist Simone Fankhauser für das Produktmanagement von Planensattelaufliegern verantwortlich, in ihrer Freizeit hat sie sich dem Westernreiten verschrieben. Was begeistert Sie an Ihrem Hobby? Am Westernreiten begeistert mich die Leichtigkeit und Präzision, die der Zuschauer bewundern kann. Dahinter steckt monatelanges, hartes Training: Ganz ohne Zügelkontakt oder sichtbare Hilfen lässt sich das ausgebildete Westernpferd durch die schwersten Lektionen reiten. Vertrauen ist hier das Wichtigste und das muss ich mir als Reiterin hart erarbeiten. Ich muss mit dem Pferd zusammenarbeiten – wir sind ein Team! Simone Fankhauser ist seit fünf Jahren erfolgreiche Westernreiterin. Was war Ihr bisher größter Erfolg? Ich bin im vergangenen Jahr im Landesverband Niedersachsen Bremen nach Jahresgesamtwertung in Leistungsklasse 4 als drittbeste Reiterin geehrt worden. Und das schon in meiner ersten richtigen Turniersaison mit meinem fünfjährigen Wallach der Rasse Quarter Horse, den ich selbst ausgebildet habe. Auf einem Turnier können einen schon kleine Patzer die Platzierung kosten, das habe ich auch selbst erlebt. Dann heißt es Kopf hoch, Blick nach vorne und mit voller Konzentration in die nächste Prüfung. Was haben Sie durch Ihr Hobby für den Beruf gelernt? Es ist besser, im Team zu arbeiten, anstatt alleine mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Man muss die anderen mitnehmen und für seine Ideen gewinnen. Dabei sollte man immer offen bleiben für Kritik. Auch mein Pferd gibt mir Rückmeldung zu meinem Verhalten: War ich zu grob mit ihm oder habe mich nicht verständlich ausgedrückt, dann macht es seinem Missmut schon einmal mit einem kurzen Bocken Luft. In solchen Momenten gilt es, Einfühlungsvermögen zu beweisen. Welche Ziele verfolgen Sie – in Ihrer Freizeit und im Beruf? Ich glaube, dass es in allen Bereichen immer wieder faszinierende Entdeckungen zu machen gibt: Deshalb will ich die Augen offen halten und immer bereit dazu sein, Neues zu lernen. Man kann immer noch besser werden, wenn man nie den Willen zum Dazulernen aufgibt. Zur Person NAME: Simone Fankhauser ALTER: 25 HOBBY: Westernreiten AKTIV SEIT: 2009 Fotos: Privat (3), Stefan Schöning (3) Aus Rückschlägen Bei Krone ist Hendrik Korte im Bereich der Prototypenfertigung tätig. Privat fährt er Autocross – mit einem selbstgebauten Fahrzeug. Was begeistert Sie an Ihrem Hobby? Es macht nicht nur richtig Spaß, selbst zu fahren, sondern es ist auch ein sehr abwechslungsreiches Hobby, bei dem man viele nette Leute im gleichen Alter kennenlernt. Auf der Rennstrecke sind wir natürlich Konkurrenten, aber im Fahrerlager sind da richtige Freundschaften entstanden. Als Fahrer aktiv bin ich erst seit gut fünf Jahren, aber ich bin quasi auf den Rennplätzen in Deutschland aufgewachsen, weil ich als Kind mit meinem Vater an den Wochenenden immer unterwegs war; und damals bin ich auch mal ein kleines Crossauto gefahren, aus dem ich aber irgendwann rausgewachsen bin. Ich hatte dann lange Zeit andere Dinge im Kopf. Als mein Vater 2009 angefangen hat, wieder ein neues Auto aufzubauen, wurde mein Interesse aber neu geweckt. Was war Ihr bisher größter Erfolg? 2013 war sportlich für mich ein sehr gutes Jahr: Bei der Nordwestdeutschen Meisterschaft habe ich den dritten Platz erreicht, bei den Deutschen Meisterschaften den zehnten Platz. In der Saison 2014 war es dann etwas schwieriger: Ich hatte einen Unfall und weitere Schwierigkeiten mit der Technik, und wir haben bald aufgegeben. Das war natürlich frustrierend, aber auch aus solchen Rückschlägen lernt man – nämlich dass man Geduld und Ruhe braucht, um Ziele zu erreichen. Was haben Sie durch Ihr Hobby für den Beruf gelernt? Wer Autocross fahren will, sollte technisches Verständnis mitbringen – mein Fahrzeug ist von meinem Vater und mir komplett selbst konstruiert. Zeichnungen machen, Bauteile entwerfen und montieren, schweißen: Wir machen fast alles selbst. Aus dieser Leidenschaft 22 trailerforum | Ausgleich

und ein spannendes Hobby Die drei Mitarbeiter, die wir hier vorstellen, beweisen sich auf der Rennstrecke, lassen die Zügel locker oder glänzen auf dem Tanzparkett. lernt man heraus ist auch mein Berufswunsch entstanden, und ich bin sehr froh, dass ich mein Wissen und meine Fähigkeiten bei Krone beweisen kann. Ehrgeiz zahlt sich aus Als Leiter der Auslieferung bei Krone muss Erich Kraft flexibel sein. Diese Stärke beweist er auch auf dem Tanzparkett: Er tanzt seit vier Jahren erfolgreich Salsa. Was begeistert Sie an Ihrem Hobby? Ich habe das Tanzen erst vor vier Jahren durch Zufall für mich entdeckt: Damals startete in meiner Heimatstadt Meppen ein Salsakurs. Ich bin gemeinsam mit einem Freund hingegangen und es hat mir sofort gefallen. Es ist einfach ein schönes Gefühl, mit einer Partnerin gekonnt über die Tanzfläche zu fegen. Und es macht Spaß, im Club eine Frau zum Tanzen auffordern zu können und dann Schritte und Figuren zu beherrschen, die das Gegenüber auch schnell lernen kann. Man kann Salsa außerdem nicht nur bei speziellen Veranstaltungen tanzen, sondern zu fast jedem R&B-Song. Sein Fahrzeug hat Hendrik Korte gemeinsam mit seinem Vater selbst gebaut. Welches Ziel setzen Sie sich für die Zukunft? Wir konzentrieren uns auf die aktuelle Saison, ich will wieder bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften und den Deutschen Meisterschaften starten. Mein Fahrzeug haben wir komplett runderneuert. Der Rahmen ist „Korte Eigenbau“, der Motor ist ein getunter Motorradmotor mit rund 215 PS und 1.340 Kubikzentimeter Hubraum. Es wiegt nur 470 Kilogramm und schafft es unter vier Sekunden von 0 auf 100 – das sind Werte eines Supersportwagens und damit sollte einiges zu schaffen sein. Zur Person NAME: Hendrik Korte ALTER: 26 HOBBY: Autocross AKTIV SEIT: 2009 Was war dort Ihr bisher größter Erfolg? Bei der deutschen Salsa Meisterschaft des TAF Dance Germany e.V. im Jahr 2013 erreichte ich mit meiner Tanzpartnerin den zweiten Platz in der New Star Class. Das war eine einmalige Erfahrung. Es war eine große Veranstaltung, sehr professionell aufgezogen, es gab sogar Zuschauer – vor kurzem hat mich eine ältere Dame auf der Straße auf den Wettbewerb angesprochen, sie hatte mich wiedererkannt! Was haben Sie durch Ihr Hobby für den Beruf gelernt? Ehrgeiz zahlt sich aus! Nachdem klar war, dass wir an der deutschen Meisterschaft teilnehmen werden, haben wir an bis zu sieben Tagen pro Woche trainiert. Das war anstrengend, aber es wurde belohnt. Auf dem Tanzparkett muss man außerdem immer den Überblick behalten, selbst wenn es mal turbulent zugeht. Das ist in meinem Aufgabenbereich bei Krone als Leiter der Auslieferung ebenfalls gefragt. Durch das Tanzen habe ich außerdem ganz viele unterschiedliche Menschen kennengelernt – das ist an meinem Arbeitsplatz ähnlich, wo ich täglich mit Fahrern aus ganz Europa in Kontakt komme. Salsatanzen ist die Leidenschaft von Erich Kraft – hier mit seiner Tanzpartnerin bei einem Wettbewerb zu sehen. Welches Ziel setzen Sie sich für die Zukunft? Ich will das Tanzen weiter genießen, aber ich werde keine Wettbewerbe mehr bestreiten, denn das Training war viel zu zeitaufwendig. Es soll ein Hobby bleiben, denn Job und Privatleben gehen vor. Zur Person NAME: Erich Kraft ALTER: 32 HOBBY: Salsatanz AKTIV SEIT: 2010 Ausgleich | trailerforum 23

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
kronetrailer
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
kronetrailer
KRONE Container-Chassis (DE)
kronetrailer
KRONE Lang-LKW (DE)
kronetrailer
KRONE KEP-Shuttle (DE)
kronetrailer
KRONE Trailer Achse (DE)
kronetrailer
KRONE Easy Rider (DE)
kronetrailer
KRONE Service (DE)
kronetrailer
KRONE Used (DE)
kronetrailer
KRONE Fleet (DE)
kronetrailer
My KRONE (DE)
kronetrailer
Krone Trailerforum Trailer Bernard Unternehmen Marke Mitarbeiter Liner Fahrzeuge Sven Entdecken