Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 2-2011

  • Text
  • Krone
  • Trailerforum
  • Automotive
  • Tonnen
  • Deutschland
  • Bernard
  • Trailer
  • Deutschen
  • Seifert
  • Importe
Automotive

Innovation Mit

Innovation Mit Solarmodulen auf dem Dach des Cool Liner VIP geht KRONE erste Schritte in Richtung eines ganzeitlichen Energiekonzepts von Motorwagen und Trailer. Vertriebsgeschäftführer Gero Schulze Isforth will die Zusatzleistungen rund um den Trailer ausbauen. Vernetzte Trailer werden Teil globaler, multimodaler Transportsysteme das Kühlgerät zusätzlich mit Energie. Bei Krone geht man davon aus, dass innerhalb der nächsten zwei Jahrzente Energie verstärkt durch Photovoltaik- Anlagen auf dem Trailerdach gewonnen wird, die dann ein Speicher bedarfsgerecht zur Verfügung stellt. „Das Ziel ist ein ganzheitliches Energiekonzept von Motorwagen und Trailer“, sagt Entwicklungs-Chef Sasse. Zukunft haben auch neue effizientere Materialien, die energieärmer produziert und vollständig recycelbar sind. So werden in der Nutzfahrzeugtechnik Glasfaserverbundstoffe teilweise Stahl oder Holz ersetzen. Das stärkt nicht nur die Lebensdauer und Einsatzbereitschaft des Fahrzeugs, sondern trägt primär zur Gewichtsreduzierung bei – und senkt so den Kraftstoffverbrauch pro Tonnenkilometer. Auch das Thema Datenvernetzung erachtet Gero Schulze Isfort als immer wichtiger für die nächsten Jahre. Moderne Dienste und Systeme wie RFID (Radio-Frequency Identification) und Telematik werden im Hinblick auf das Cloud-Computing immer gefragter. Das Zusammenspiel von Telematik und RFID erleichtere die Erfassung und Übertragung von Daten und ermögliche die transparente Verfolgung, etwa von Transport, Umschlag, Stand-, Warte- und Ruhezeiten. Krone ermöglicht bereits heute mit dem Telematikangebot T-Control für Kühltransporte die Echtzeitüberwachung der Laderaumtemperatur. „Zudem erleichtert es die permanente Standortbestimmung und mit dem Überblick über die Zugmaschinen-Trailer-Daten die Planung der Disposition“, sagt Gero Schulze Isfort. Die Datenübertragung erfolge künftig verstärkt über das satellitengestützte EU-Navigationssystem Galileo, so seine Prognose. Dieses werde sich zum Schlüsselelement für die Vernetzung von Verkehrsträgern etablieren. „Dank ‚intelligenter Verkehrssysteme‘ wird das Fahrzeug zum Teil eines globalen und multimodalen Transportsystems“, so Gero Schulze Isfort abschließend. 26 trailerforum

News aus dem Mehr Geld für StraSSen und Brücken Die Bundesregierung stellt eine Milliarde Euro zusätzlich zur Verfügung: Die Verkehrsinfrastruktur hat das Geld bitter nötig. E ine Milliarde Euro zusätzlich kann im Jahr 2012 für die Verkehrsinfrastruktur in Deutschland ausgegeben werden: Die Bundesregierung stellt diesen Betrag zusätzlich für den Bundeshaushalt bereit. Wie genau das zusätzliche Geld auf die Verkehrsträger verteilt wird, wird noch entschieden. Der eigentliche Bedarf ist sogar noch größer. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sagt, dass er insgesamt vier Milliarden Euro für die Infrastruktur braucht: 2,5 Milliarden für Straßen – vor allem viele Brücken sind marode und müssen dringend instand gesetzt werden. Eine weitere Milliarde wird angesichts der prekären Situation der Nord-Ostsee-Kanal- Schleusen für Wasserstraßen gebraucht und 500 Millionen Euro für die Schiene. Laut CDU-Staatssekretär Gewinnspiel Unter allen richtigen Einsendungen verlost der KRONE Drivers Club: 1.Preis: 1 Multifunktionsuhr aus mattglänzendem Edelstahl 2.Preis: 1 Zippo-Feuerzeug/Benzinfeuerzeug Street Chrome 3. - 10. Preis: 1 Audio-CD „Adagio im Auto” Enak Ferlemann müssen die Autobahnen aus den 60er- und 70er-Jahren praktisch neu gebaut werden. Zur Nutzung der bereitgestellten Mittel über mehrere Jahre schlug Klaus-Peter Müller, Präsidiumsvorsitzender des Verkehrsforums, vor, die Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft (VIFG) mit der Bewirtschaftung zu betrauen. Füllen Sie das Raster mit den Zahlen 1 bis 9 aus. Jede Zahl darf in jeder Zeile und Spalte nur einmal vorkommen. Ebenso steht in jedem 3 x 3-Feld jede Zahl nur einmal. Dopplungen sind nicht erlaubt. Senden Sie die ausgeschnittene Lösung mit Ihrer Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse bis zum 29.02.2012 an: Driver News k Unter www.borntotruck.de gibt es ein neues unabhängiges Community- Portal für Fernfahrer und Fernfahrerinnen. Es dient dem Austausch und der Vernetzung untereinander. Unterstützt wird die Plattform vom Card-Service des DKV Euro Service. Kein Führerscheinentzug wegen fahrlässiger Gefährdung k Einem Berufskraftfahrer muss nicht automatisch der Führerscheinentzug oder ein Fahrverbot drohen, weil er zu einer Geldstrafe wegen fahrlässiger Gefährdung des Straßenverkehrs verurteilt wurde – und zwar wenn er nicht vorbestraft ist, inzwischen mehr als ein Jahr vergangen ist und der Fahrer in dieser Zeit ohne weitere Vorkommnisse 125.000 Kilometer zurückgelegt hat (LG München I, Az. 26 Ns 497 Js 109 227/03). 2 3 4 7 1 9 5 3 2 2 1 5 4 9 7 2 3 5 1 7 2 9 6 8 1 4 Krone Drivers club Bernard-Krone-StraSSe 1, 49757 Werlte Fax 05951 2098000 E-Mail driversclub@krone.de Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Auflösung des Gewinnspiels aus der letzten Ausgabe: Große Resonanz erfuhr das Sudoku-Rätsel in der letzten Ausgabe. Zu gewinnen gab es 3 Gold-Tickets für den ADAC- Truck-Grand-Prix. Die Gewinner*: Edward Schwarz, Dannenwalde; Udo Albertini, Duisburg; Georg Precht, Schwanewede * Aufgrund der Vielzahl richtiger Lösungen wurden die Gewinner per Los ermittelt. driver Dialog k Was halten Sie vom Anti-Stau- Programm des Bundesverkehrsministers? „Das würde nichts ändern! Die Autofahrer und mangelnde Rücksichtnahme sind das Problem: Jeder möchte der Erste sein.“ „Als der Standstreifen freigegeben wurde, löste sich der Stau schnell auf und der Verkehr rollte mit circa 100 km/h fließend weiter.“ „Das Hauptproblem sind doch die nicht enden wollenden Bauarbeiten.“ Impressum Herausgeber: Fahrzeugwerk Bernard KRONE GmbH Bernard-Krone-Straße 1 49757 Werlte Verantwortlich für den Herausgeber: Dr. Frank Albers Tel. +49 5951 2092-00 Fax +49 5951 2094-20 E-Mail: frank.albers@krone.de http://www.krone-trailer.com Verlag: DVV Kundenmagazine GmbH Nordkanalstraße 36 20097 Hamburg Tel. +49 40 23714-01 Redaktionelle Mitarbeit an dieser Ausgabe: Dr. Frank Albers, Bettina Brüdgam, Juliane Gringer, Kai Jacobsen, Gwyn Nissen, Martina Schulz, Marcus Walter, Thomas Wöhrle Fotos/Illustrationen: DB Logisitcs, DKV, DSV, Fotolia (DL80WES, Peter Kerkhoff, Alexander Tarasov), Anne-Katrin Gronewold, Manuela Heins, KRONE, Wiebke Langefeld, Lutz Lauenroth, Mercedes-Benz, Gwyn Nissen, Spedition Oestmann, Opel, Spedition Seifert Druck: Asco Sturm Druck, Bremen Erscheinungsweise: trailerforum erscheint viermal jährlich in einer Gesamtauflage von 30.000 Exemplaren in deutscher und englischer Sprache. Stichpunkt: Die Publikation, ihre Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung muss vom Verlag oder Herausgeber genehmigt werden. Dies gilt auch für die elektronische Verwertung wie die Übernahme in Datenbanken, Onlinemedien (Internet), Intranets oder sonstige elektronische Speichermedien. Herausgeber und Verlag schließen eine Haftung für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und sonstige Datenträger aus. trailerforum 27

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
kronetrailer
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
kronetrailer
KRONE Container-Chassis (DE)
kronetrailer
KRONE Lang-LKW (DE)
kronetrailer
KRONE KEP-Shuttle (DE)
kronetrailer
KRONE Trailer Achse (DE)
kronetrailer
KRONE Easy Rider (DE)
kronetrailer
KRONE Service (DE)
kronetrailer
KRONE Used (DE)
kronetrailer
KRONE Fleet (DE)
kronetrailer
My KRONE (DE)
kronetrailer
Krone Trailerforum Automotive Tonnen Deutschland Bernard Trailer Deutschen Seifert Importe