Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 2-2011

  • Text
  • Krone
  • Trailerforum
  • Automotive
  • Tonnen
  • Deutschland
  • Bernard
  • Trailer
  • Deutschen
  • Seifert
  • Importe
Automotive

Rubrik Thema automotive

Rubrik Thema automotive DSV will seinen Kunden aus der Automobilindustrie einen First-Class-Service für die Zulaufsteuerung aller europäischen Lieferanten aus einer Hand bieten. Einem reinen Elektro-Lkw, wie ihn seine Konzernkollegen von Fuso für den asiatischen Markt der leichten Nutzfahrzeuge mittelfristig zur Serienreife bringen wollen, erteilte Troska dagegen vor allem für das Segment der schweren Nutzfahrzeuge in Europa eine klare Absage. Hier sei ein wirtschaftlicher Betrieb auf absehbare Zeit seiner Ansicht nach nicht möglich. „Wir sehen dann eher Potenziale in Richtung Weiterentwicklung der Hybridtechnik“, so Troska. Weitere Vernetzung von Marktteilnehmern und Verkehrsträgern. Um die zunehmenden Güterströme in der weltweiten Automobillogistik effizient bewältigen zu können, braucht es darüber hinaus eine weitere Vernetzung aller zur Verfügung stehenden Verkehrsträger. Denn nur so kann die Stausituation auf bundesdeutschen Straßen oder in international prozesskritischen Häfen wie Rotterdam entspannt und die Leistungsfähigkeit der internationalen Lieferketten langfristig aufrechterhalten werden. So betreut beispielsweise seit Ende September DB Schenker Rail Automotive, der Automobilspezialist im Nur vernetzte Verkehrsträger sichern die Leistungsfähigkeit der internationalen Lieferketten Schienengüterverkehr der Deutschen Bahn, für BMW den Transport von Autoteilen aus Leipzig nach Shenyang im Nordosten Chinas. Ein mit 40 Containern beladener Zug wird auf der knapp 11.000 Kilometer langen Strecke etwa drei Wochen unterwegs sein. Es ist bereits der vierte Containerzug, der Teile und Komponenten für die Montage von BMW-Fahrzeugen zu dem in der Provinz Liaoning gelegenen Werk Shenyang bringt. Ab Ende November wird die Frequenz auf eine tägliche Abfahrt ab Leipzig ausgebaut. „Mit 23 Tagen Transitzeit unterbieten die direkten Züge den Transport per Seeschiff und in das Hinterland in China um mehr als die Hälfte“, sagt in diesem Zusammenhang Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG. „Das ist ein bedeutender Impuls für die eurasische Landbrücke.“ Und noch ein weiterer Punkt wird die automobillogistischen Lieferketten in Zukunft maßgeblich prägen. „Die Flexibilität in der Automobilindustrie durch eine noch weitreichendere Vergabe wert- Dr. Karl-Friedrich Rausch ist Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG. 8 trailerforum

Thema automotive Speditionsverbund Cotrans Logistic Seit 1994 bündelt der Speditionsverbund Cotrans Logistic mit Sitz in Wolfsburg das Know-how seiner Mitgliedsunternehmen im Bereich der Automobillogistik unter einem Dach. Die angebotenen Logistikdienstleistungen basieren dabei längst nicht mehr auf der reinen Abwicklung von Transportfunktionen und der Einzeltransportoptimierung. Mit der Planung und Verwirklichung von umfassenden und ganzheitlichen logistischen Konzepten will man dem sich verschärfenden Wettbewerb innerhalb des europäischen Marktes begegnen. Gesellschafter sind heute die fünf mittelständischen Transport- und Logistikunternehmen Schnellecke, Gübau, Oestmann, Hansmann und Sachsentrans aus den Großräumen Wolfsburg, Braunschweig, Emden, Hamburg und Sachsen. Cotrans Logistic fährt heute für fast alle großen OEMs und zahlreiche Zulieferer. Der gesamte Cotrans-Fuhrpark umfasst derzeit rund 500 ziehende Einheiten. Dieser hohe eigene Fuhrparkanteil erklärt sich vor allem aus den Anforderungen der Automobilindustrie, die mit einem Subunternehmer-Fuhrpark in aller Regel nur sehr schwer abgedeckt werden können. Spedition Oestmann Einer der fünf Cotrans-Gesellschafter ist die im Jahr 1872 als Familienbetrieb gegründete Spedition Oestmann. Als nationale und internationale Spedition umfasst das Leistungsspektrum Volumentransporte sowie Lager- und Logistikangebote. Mittlerweile in der vierten Generation fährt das Braunschweiger Unternehmen im Werks- und Lieferantenverkehr für Volkswagen. Weiterer Schwerpunkt ist die Stahlbranche, vornehmlich mit Ausrichtung in das Ruhrgebiet. Auf dem Oestmann-Gelände dirigiert Cotrans Logistic darüber hinaus über eine sogenannte Lkw-Steuerstelle den Lkw-Verkehr zum VW-Werk Braunschweig. Davon betroffen sind bis zu 300 Fahrzeuge pro Tag. Im Trailerbereich arbeitet Oestmann seit langem bereits exklusiv mit Krone zusammen. Seit kurzem kommen auch erdgasbetriebene Lkws mit dem Mega Liner Automotive von Krone zum Einsatz. Herbert Hausherr (rechts), Geschäftsführer des Speditionsverbands Cotrans Logistic, und Heinz Gerdemann vom Partner Oestmann setzen mit aerodynamisch optimierten KRONE Profi Linern und erdgasbetriebener Zugmaschine nachhaltige Akzente. trailerforum 9

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System (DE)
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Trailerforum Automotive Tonnen Deutschland Bernard Trailer Deutschen Seifert Importe