Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 2-2013

  • Text
  • Krone
  • Unternehmen
  • Trailerforum
  • Prudent
  • Bernard
  • Adalbert
  • Fahrzeuge
  • Trailer
  • Dominique
  • Ideen
  • Wege
Neue Wege

Forum Neues von Krone

Forum Neues von Krone Neue Strukturen und ein modernes Ersatzteillager für Ungarn k Mit einem erweiterten neuen Lager für Ersatzteile in Budapest will Krone seine Position auf dem ungarischen Markt stärken. Durch die Investition von rund vier Millionen Euro ist ein Profi-ET-Lager mit Paletten- und Kragarmregalsystem entstanden. Es bietet für alle Kronespezifischen Artikelvarianten der gesamten Produktpalette Platz. In Ungarn ist der emsländische Hersteller nicht nur im Bereich der Neufahrzeuge, sondern auch bei Ersatzteilen und Services stark nachgefragt. „Nach der Gründung der Krone Trailer SE Kft im Sommer 2012 ist nun mit dem neuen ET-Lager der zweite strategische Schritt umgesetzt worden“, berichtet Geschäftsführer Hannes Nachtelberger. Der Standort an der Transitroute In Budapest ist dieses neue Profi-ET-Lager mit Paletten- und Kragarmregalsystem entstanden. zwischen Zentral- und Südosteuropa ist mit der deutschen Mutter in Werlte eng vernetzt. Aufbau, Struktur und Bevorratung des ET-Lagers wurden von dort übernommen. Ein ausgeklügeltes Logistiksystem sorgt dafür, dass Teile binnen kürzester Zeit ans Lager oder direkt zum Kunden geliefert werden. Neben der Erweiterung des ET-Lagers hat KTSE Kft auch die Vertriebsorganisation vergrößert und zusätzliche Verkäufer eingestellt. Über das ungarische Tochterunternehmen bietet Krone seinen Kunden künftig nicht nur Neufahrzeuge, sondern auch Gebraucht- und Mietfahrzeuge. »Das Problem sind nicht veraltete Lkws, sondern veraltete Straßen und ein verschlafener Ausbau der Verkehrsinfrastruktur« Dagmar Wäscher, Vorsitzende des Transportunternehmerverbands BVT BAG-Präsident: Ohne geht’s nicht k Bei einem Besuch im Fahrzeugwerk Krone informierten sich Andreas Marquardt, Präsident des Bundesamts für Güterverkehr (BAG), und die nieder-sächsische Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann (CDU) über moderne Trailer. Alle waren sich einig: Ohne Straßengüterverkehr würde Deutschland nicht funktionieren. Bernard Krone betonte: „Es kann und darf zum Beispiel nicht sein, dass Fahrer ihre Lenkzeiten überschreiten müssen, weil schlicht und ergreifend Lkw-Parkplätze an den Autobahnen fehlen.“ Beste Marke k Das Fahrzeugwerk Bernard Krone ist „Beste Marke 2013“ in der Kategorie Trailer. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Stuttgarter ETM-Verlags unter mehr als 10.000 Lesern. „Unsere Kunden sind unsere strengsten Kritiker – und das ist auch gut so“, erklärt Bernard Krone. „Durch den engen Kontakt und die kontinuierliche Kommunikation werden wir täglich angespornt, immer noch besser zu werden.“ Das betreffe Bernard Krone (Mitte) nimmt den Preis von ETM-Verkaufsleiter Oliver Tros entgegen. neben der reinen Fahrzeugtechnik auch die Bereiche Service, Kundendienst und Ersatzteile. Initiative für E 233 k „Infrastruktur schafft Arbeitsplätze“ – Mit diesem Slogan wirbt Krone für den Ausbau der Europastraße 233. Als zentrale Ost-West-Achse für das Emsland soll die Fernverkehrsstraße auf vier Spuren erweitert werden. Kunden aus der Region, wie zum Beispiel die Spedition Boll, bekommen das E-233-Motiv auf Wunsch auf ihre Trailerplanen gedruckt. Gert Stuke und Gerd-Christian Titgemeyer, Präsidenten der IHKs in Oldenburg und Osnabrück, erklären: „Die Unternehmen brauchen verlässliche und sichere Wege zu ihren Lieferanten und Kunden. Nächstes Ziel ist jetzt die Einstufung des Ausbaus im vordringlichen Bedarf des neuen Bundesverkehrswegeplans.“ Dieser wird die Investitionsschwerpunkte bei der Verkehrsinfrastruktur bis zum Jahr 2030 vorgeben. Fotos: ETM-Verlag, Krone 4 trailerforum | Forum

Kurz notiert Trauer um Dieter Rolfes Ein sehr geschätzter Kollege, für den die Kunden immer an erster Stelle standen, und ein ganz besonderer Mensch: Das war Dieter Rolfes – seit 1984 bei Krone beschäftigt und seit 1996 Kundendienstleiter. Mit 51 Jahren ist er jetzt einer schweren Krankheit erlegen. Geschäftsführung und Mitarbeiter trauern. Ihr Mitgefühl gilt vor allem Dieter Rolfes’ Frau und den drei Kindern. Nahverkehr wird teurer Stückgutspediteure haben im Nahverkehr deutlich höhere Kosten zu schultern als noch vor einem Jahr. Branchenexperten schätzen, dass pro Sendung durchschnittlich ein Euro mehr anfällt. Ursachen für diese Entwicklung sind die knappen Kapazitäten des Nahverkehrs, die auf Fahrermangel beruhen, sowie Subunternehmen, die ihr Geschäft aufgeben. Start der französischen Ecotaxe verschoben Die streckenbezogene Umweltabgabe Excotaxe in Frankreich soll doch erst am 1. Januar 2014 eingeführt werden. Der französische Transportminister Frédéric Cuvillier und Finanzminister Bernard Cazeneuve haben den Start von Herbst 2013 nach hinten verschoben, weil die Bedingungen für einen zuverlässigen und sicheren Betrieb des Systems noch nicht gegeben waren. 600.000 bis 800.000 Fahrzeuge aus dem In- und Ausland müssen registriert und technisch ausgestattet werden, was bisher sehr stockend verlief. Full House beim Truck-Grand-Prix k Der Andrang war riesig, als sich Krone beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring mit diesem Auflieger im Countrylook präsentierte. Tausende Besucher kamen täglich zum Stand, vor allem um ihr Glück bei der Tombola zu versuchen. Deren Erlös unterstützt die medizinische Unterwegsversorgung DocStop. Branchenlauf mit Parade von Lang-Lkws Nicht nur trocken, sondern „Dry“ k Die bisher größte Lang-Lkw-Schau mit fast einem Dutzend Lang-Lkws gab es im Oktober auf dem Gelände von Ansorge Logistik in Biessenhofen im Allgäu zu sehen. Die Fachzeitschrift trans aktuell stellte diese außergewöhnliche Aktion auf die Beine. Laut Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sind bisher in Deutschland nur 25 Lang-Lkws regelmäßig unterwegs: Somit war fast jeder zweite am Feldversuch teilnehmende Lang-Lkw bei der Fahrzeugschau dabei – die Fahrzeuge der Logistikdienstleister Dachser aus Kempten, Elflein aus Bamberg, Gillhuber aus Neufahrn, Meyer & Meyer aus Osnabrück, Reischl aus Ebersberg und Schwarz aus Herbrechtingen sowie des Lebensmittelhändlers Edeka aus Gaimersheim. Neben der Parade mit den imposanten Fahrzeugen gab es auch eine Podiumsdiskussion zum Thema Lang-Lkws. Außerdem fand während dieser Zusammenkunft der 5. Branchenlauf für das Transport- und Logistikgewerbe statt. Mehr als 220 Läufer nahmen dieses Mal daran teil. Spontane Versteigerung 15.000 Euro brachte die Versteigerung eines Wechselkoffers auf der Möbel- Logistik-Fachmesse MöLo zugunsten des Vereins Aktion Kinder-Unfallhilfe. Der Koffer war verlost worden und der Gewinner spendete ihn gern für den guten Zweck. Perrigo hat neue Krone Dry Liner-Frachtkoffer in seinen Fuhrpark aufgenommen. k Perrigo, weltweit führender Anbieter von Gesundheitsprodukten und rezeptfreien Arzneimitteln, hat seine Transportabteilung in Großbritannien um Krone Dry Liner-Frachtkoffer erweitert. Die Trailer beliefern vom Unternehmensstandort Braunton in Devon und von Barnsley in South Yorkshire aus Supermärkte in ganz Großbritannien mit rezeptfreien Eigenmarkenprodukten. „Wir betreiben ein sehr schnelles Geschäft, das sich um wertvolle und recht sensible Produkte dreht“, so Clive Jones, Manager für Lagerhaltung und Logistik bei Perrigo. „Um die Unversehrtheit der Produkte beim Transport sicherzustellen, mussten die Trailereigenschaften auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten werden.“ Dazu gehört unter anderem ein 30 Millimeter stark isoliertes Dach, das vor Kondenswasser schützt, das auf die Ladung tropfen könnte. Forum | trailerforum 5

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
kronetrailer
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
kronetrailer
KRONE Container-Chassis (DE)
kronetrailer
KRONE Lang-LKW (DE)
kronetrailer
KRONE KEP-Shuttle (DE)
kronetrailer
KRONE Trailer Achse (DE)
kronetrailer
KRONE Easy Rider (DE)
kronetrailer
KRONE Service (DE)
kronetrailer
KRONE Used (DE)
kronetrailer
KRONE Fleet (DE)
kronetrailer
My KRONE (DE)
kronetrailer
Krone Unternehmen Trailerforum Prudent Bernard Adalbert Fahrzeuge Trailer Dominique Ideen Wege