Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 2-2014

  • Text
  • Krone
  • Bernard
  • Trailerforum
  • Trailer
  • Lebensmittel
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Achse
  • Rainer
  • Ralf
  • Frisches
  • Onlineshopping
Frisches onlineshopping

Die Overnight

Die Overnight Tiefkühl-Service GmbH bringt die Produkte von Coppenrath & Wiese sicher ans Ziel: Gerald Honerkamp ist Logistikleiter des hauseigenen Dienstleisters. Leiter der Logistik bei der Overnight Tiefkühl-Service GmbH. Einen erheblichen Teil des Geschäfts steuern zudem Aufträge anderer Lebensmittelproduzenten aus der Region bei, zum Beispiel apetito, R&R Ice Cream oder Vossko. Diese Wertschöpfungskooperation bringt allen Partnern Vorteile. „Der Standort Osnabrück mit seinem Zentrallager ist für uns eine ideale Ausgangsbasis. Die Wege zu den Lagern des Handels gleichen sich für alle unsere Auftraggeber, sodass wir vielfältige Synergien schaffen und die Transport- kapazitäten bestmöglich nutzen können“, erläutert Honerkamp. Zurück zum „Süßen Zauber“, der in Mettingen in vier Geschmacksrichtungen gebacken wird: Erdbeer-Vanille, Mousse au Chocolat, Apfel-Karamell und Himbeer-Mandel. Bis neue Kreationen wie das „Conditor-Konfekt“ in die Produktion gehen, durchlaufen sie viele Stufen der Entwicklung, Marktforschung und Optimierung. Hohe Ansprüche gelten für die Zutaten ebenso wie für die Produktion. Die moderne „Backstube“ ermöglicht enorme Produktionszahlen: Zündende Idee für süSSe Verlockungen Zu Beginn der 1970er Jahre haben der Kaufmann Aloys Coppenrath und sein Vetter, der Konditor Josef Wiese, eine Vision: Sie wollen Torten und Kuchen herstellen und in ganz Deutschland über den Lebensmittel-Einzelhandel verkaufen. „Schockfrosten“ heißt das Zauberwort. Die beiden Männer, deren Familien auf eine über 200-jährige Konditortradition zurückblicken, frieren ihre Produkte sofort nach der Herstellung bei arktischen Temperaturen ein und stellen so sicher, dass diese backfrisch beim Kunden ankommen – eine zu dieser Zeit revolutionäre Idee. Heute werden die Produkte in großen Teilen Europas und bis in die USA erfolgreich vermarktet. Die über 70 Backwaren, die zum Sortiment zählen, werden täglich frisch zubereitet, umgehend schockgefrostet und verpackt. Ein Pufferlager nimmt die laufende Produktion auf. Tiefkühlprodukte im Shuttleverkehr Von dort tritt der „Süße Zauber“ schon wenige Stunden später seine erste, kurze Transportetappe an: Vom Produktionsstandort in Nordrhein-Westfalen sind es nur rund 12 Kilometer bis zum Unternehmenssitz im niedersächsischen Osnabrück, wo der überwiegende Teil der Lagerkapazitäten angesiedelt ist. Ein Shuttleverkehr mit automatischer Be- und Entladung verbindet beide Stationen und befördert das schockgefrostete Gepäck zur Konsolidierungsstation. Weiter geht es für den „Süßen Zauber“ zu seinem angestammten Palettenplatz im automatischen Hochregallager. Die Gesamtlagerkapazität umfasst mehr als 50.000 tiefgekühlte Palettenplätze mit direktem Einzelzugriff. Über das Lagersystem lässt sich der Bestand der Ware minutengenau und effizient identifizieren. Auch die Lagen- und Kartonkommissionierung erfüllt die hohen An- Fotos: Coppenrath & Wiese, Overnight Tiefkühl-Service 20 trailerforum | gut gekühlt

Alles cool mit passenden Logistiklösungen Overnight Tiefkühl-Service zählt zu den führenden Spezialisten für Tiefkühltransporte in Deutschland. Mit dem Konzept der Herstellerkooperation hat das Unternehmen ein effizientes und zukunftsweisendes Supply-Chain-Modell realisiert. Alle Beteiligten profitieren von der Wertschöpfungspartnerschaft: Warenströme für mehrere Produzenten von Lebensmitteln werden gebündelt, um die Güter auf direktem Weg zum Handel zu transportieren. Der Aktionsradius beim Warentransport umfasst in der Direktzustellung Deutschland und ganz Europa. Jährlich werden mehr als eine Million Paletten bewegt und über 700.000 Paletten distribuiert. Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Das durchschnittliche Alter der Fahrzeuge in der Flotte beträgt zwei Jahre. sprüche und individuellen Anforderungen des Auftraggebers. Das Standardsortiment von Coppenrath & Wiese wird im Lager ständig vorgehalten, zu saisonalen Spitzen wie etwa für die Kaffeetafel an Ostern oder Weihnachten wird verstärkt abgerufen und entsprechend vorproduziert. Nur wenige Schritte sind es vom Hochregallager bis zu den Büros. Mitarbeiter von Coppenrath & Wiese und Overnight Tiefkühl-Service arbeiten buchstäblich Tür an Tür. „Das schafft viele Synergien und ermöglicht unkomplizierte und schnelle Abstimmungen – zum Beispiel, wenn kurzfristig noch eine Lieferung in die laufende Planung einbezogen werden muss“, erläutert Honerkamp. So kurz die Wege sind, so unkompliziert werden auch die IT- Schnittstellen zwischen den Unternehmen gehalten, basierend auf den EDI-Standards des Handels. Die Anforderungen an die Lebensmittellogistik werden nicht geringer: Reduzierte Lagerkapazitäten im Handel, kürzere Bestellfristen, ein detailliertes Zeitmanagement mit vorgegebenen Anlieferungsslots an die Rampe – dies sind nur einige der Faktoren, die das Geschäft komplex machen. Die Cool Liner von Krone leisten dabei ganze Arbeit. Qualität und Zuverlässigkeit der Trailer sind überzeugend, so der Logistikleiter: „Das bestätigen mir immer wieder auch unsere Fahrer sowie die Mitarbeiter in unserer eigenen Werkstatt, die den Fuhrpark warten.“ Feste Tourenpläne wie noch vor einigen Jahren gibt es heute längst nicht mehr, die gesamte Abwicklung ist hochdynamisch geworden. „Für Coppen- rath & Wiese arbeiten wir dabei mit einem regulären Zeitfenster von maximal 72 Stunden zwischen Auftragseingang und Anlieferung, bei Sonderaktionen kann dies natürlich variieren“, sagt Gerald Honerkamp. Eine weitere Anforderung: Lebensmittel sind ein sensibles Gut, deshalb gehört zur permanenten Qualitätskontrolle nicht zuletzt deren Rückverfolgbarkeit. Bereits in der Produktion erhält der „Süße Zauber“ einen Barcode, der ihn dann bis in den Supermarkt begleitet. Der Weg einzelner Chargen lässt sich somit bis auf Packstückebene nachvollziehen. Tiefgekühlt bis zum Handelslager Meist vergehen nur wenige Tage, bis die Backwaren das Lager in Osnabrück wieder verlassen. Der gesamte Lagerumschlag beläuft sich auf etwa 14 Tage. So dauert es auch nicht lange, und der „Süße Zauber“ wird versandfertig gemacht. Neben den Tourenplänen bereiten die Logistiker von Overnight Tiefkühl-Service auch die Beladung der Trailer exakt vor – das ist gerade dann wichtig, wenn mehrere Zielstationen angefahren werden. Die Paletten werden im Trailer so platziert, dass bei der Anlieferung und beim Entladen nicht unnötig Zeit verloren wird. Neben den 40 eigenen Tiefkühl-Lkws der Spedition ergänzen ganzjährig Fremdspeditionen den Fuhrpark. „Wir liefern direkt zu den Lagern des Handels. Um Leerfahrten zu vermeiden, versuchen wir, auf dem Rückweg Zutaten, Kartonagen und Ähnliches zurück zum Werk zu transportieren. Die weiteren Kapazitäten für Tiefkühltransporte vermarkten wir in unserem Netzwerk“, erläutert Honerkamp. Die Palette mit den Packungen des „Süßen Zaubers“ hat da längst den vorletzten Punkt der Transportkette erreicht – sie steht fertig kommissioniert im Lager des Handels und vorbereitet zur Auslieferung an mehrere Supermarktstandorte. Die Lieferung gefrorener Lebensmittel unterliegt strengsten Auflagen. Hier zählen vor allem Schnelligkeit und absolute Zuverlässigkeit. Jeweils sechs Einheiten „Süßer Zauber“ werden in einen Karton verpackt. Wenn die Kartons vom Band gelaufen sind, werden sie versandfertig gemacht und schnell ausgeliefert. gut gekühlt | trailerforum 21

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System (DE)
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Bernard Trailerforum Trailer Lebensmittel Unternehmen Produkte Achse Rainer Ralf Frisches Onlineshopping