Aufrufe
vor 2 Jahren

KRONE trailerforum 2-2014

  • Text
  • Krone
  • Bernard
  • Trailerforum
  • Trailer
  • Lebensmittel
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Achse
  • Rainer
  • Ralf
  • Frisches
  • Onlineshopping
Frisches onlineshopping

Spaziergang mit Bernard

Spaziergang mit Bernard Krone Nach dem spiel ist vor dem spiel Beim Fußball ist die Weltmeisterschaft das Ereignis, das alle vier Jahre weltweit die Massen begeistert. Die IAA findet im Zwei-Jahres-Rhythmus statt und lockt stetig mehr Menschen in die Messehallen. Rainer Bonhof: Wir haben mit Lucien Favre einen Trainer, der Talente nach vorne bringen kann und modernen Fußball spielen lässt. Das macht Borussia auch für potenzielle Zugänge sehr attraktiv. Weltmeister Christoph Kramer ist das jüngste Positivbeispiel dafür, welches Entdie kulisse Das Stadion im Borussia-Park ist das vereinseigene Fußballstadion des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Seit der Eröffnung der 86,9 Millionen Euro teuren Arena im Jahr 2004 finden rund 54.000 Zuschauer darin Platz: auf 34.933 überdachten Sitz- und 18.883 überdachten Stehplätzen. Das Areal des Borussia-Parks umfasst 264.000 Quadratmeter: Darauf stehen das Stadion, das Verwaltungsgebäude des Vereins mit Fußballinternat und Restaurant, der Fanshop, das Trainingsgelände und vereinseigene Parkplätze. W ährend des Spaziergangs mit Rainer Bonhof, Fußballweltmeister 1974 und Vizepräsident von Borussia Mönchengladbach, erkannte Bernard Krone erneut zahlreiche Parallelen zwischen einem Bundesliga-Fußballclub und einem international agierenden Unternehmen. trailerforum begleitete die beiden durch den Borussia-Park. Bernard Krone: Rainer, was sagst du zum Abschneiden der deutschen Mannschaft in Brasilien? Rainer Bonhof: Was die deutsche Mannschaft in Brasilien gezeigt hat, war taktisch und spielerisch Weltklasse. Das fängt beim modernen Torwartspiel von Manuel Neuer an, geht über ein Defensivverhalten, in dem jeder bereit ist, für den anderen zu laufen, bis zu einer torgefährlichen und variablen Offensive. Die deutsche Mannschaft hatte auf alle Herausforderungen die passende Antwort und hat deshalb verdient den vierten Titel geholt. Und dein Fazit? Bernard Krone: Als begeisterter Fußballfan stelle ich immer wieder fest, dass es ziemlich viele Parallelen zwischen der Führung eines Unternehmens und einer Fußballmannschaft gibt. Das fängt beim Team an, geht natürlich über die richtige Aufstellung und Taktik – und ohne eine solide Finanzlage läuft eh nichts. Das sieht man ja auch an Gladbach: Glanzzeiten in den 1970er Jahren, dann eine lange Durststrecke, sogar Abstieg in die zweite Liga – und jetzt wieder im internationalen Business. Was ist deiner Meinung nach das Geheimnis des Erfolgs der vergangenen Jahre? Fotos: Detlev Albrink 24 trailerforum | Spaziergang mit Bernard Krone

wicklungspotenzial Spieler bei uns haben. Bevor er 2013 zu uns kam, hatte er in der zweiten Liga gespielt. Enorm wichtig sind für uns natürlich auch die Fans. Und damit meine ich nicht nur die 54.000, die das Team bei unseren Heimspielen im Stadion anfeuern, sondern auch die unzähligen treuen Supporter im In- und Ausland, die ihre Zuneigung zur Borussia zeigen. Gibt es in deinem Geschäftsbereich eigentlich auch richtige Fans? Bernard Krone: Ja, glücklicherweise gibt es viele Kunden, die uns seit Jahrzehnten treu sind. In unserer Branche gibt es natürlich nicht – wie in der Bundesliga – 18 Wettbewerber, aber auch bei uns spielt die persönliche, emotionale Bindung vom Hersteller zum Kunden die entscheidende Rolle. „Business is people“ – das ist der entscheidende Faktor, und an zweiter Stelle kommt der Preis. Das dürfte bei euren Einkäufen doch ähnlich sein, oder? Rainer Bonhof: Genau. Wir planen langfristig und nachhaltig. Unsere sportliche Leitung mit Sportdirektor Max Eberl und Trainer Lucien Favre verfolgt ein Konzept und versucht, die Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln und gezielt zu verstärken. Man kann nicht ständig alles auf den Kopf stellen und jedes Jahr eine neue Mannschaft bilden. Das bringt langfristig keinen sportlichen Erfolg und wäre finanziell unverantwortlich. Ich vermute mal, dass eure Fahrzeuge ja auch nicht jedes Jahr neu erfunden werden? Bernard Krone: Natürlich nicht. Selbstverständlich werden wir auf der IAA wieder Neuheiten zeigen, darunter natürlich Technik-News, aber unser Hauptthema in diesem Jahr ist unser Service, den wir noch besser aufgestellt haben. So bieten wir zum Beispiel erstmalig ein All-in-Krone-Fahrzeug, das heißt, ein »Auch bei uns spielt die persönliche, emotionale Bindung vom Hersteller zum Kunden die entscheidende Rolle.« Bernard Krone Fahrzeug, bei dem alle Teile – von der Stirnwand bis zum Rammpuffer – im Krone-Look gestylt sind. Damit kann der Kunde ab sofort alle Ersatzteile direkt bei uns beziehen. Und zwar online und natürlich in der zertifizierten Krone- Werkstatt – europaweit. Service ist eines unserer wichtigsten Themen. Und natürlich Telematik-Features: Immer häufiger bestellen unsere Kunden die kompletten Telematikpakete, vom hochkomplexen Türverschlusssystem bis hin zur fast obligatorischen Standortüberwachung. Rainer Bonhof: Die Standortüberwachung des Balls wäre bei Dortmunds nicht gegebenem Tor im DFB-Pokalfinale auch nicht schlecht gewesen … Aber im Ernst, auch als Fußballverein muss man gut aufgestellt sein, wenn man langfristig erfolgreich sein will. Ein Beispiel: Unser altes Stadion am Bökelberg hatte 34.500 Plätze, davon gerade mal 8.700 Sitzplätze. Im Borussia-Park bieten wir den Fans 34.933 überdachte Sitzund 18.883 überdachte Stehplätze. Das Konzept zeigt: Wer erfolgreich sein will, muss auch den Mut haben, Wachstum anzufassen. Krone ist doch auch nicht nur im Emsland ansässig? Bernard Krone: Das Emsland ist unser Ursprung und meine Heimat, aber inzwischen fertigen wir unsere Fahrzeuge auch in Mecklenburg-Vorpommern oder in der Türkei – hier vornehmlich für die Anrainerstaaten und Afrika. Selbstverständlich sind wir in allen europäischen Ländern aufgestellt – mit Ausnahme von Monaco und dem Vatikan –, das haben wir sukzessive in fünf Jahrzehnten Unternehmensgeschichte umgesetzt. Was glaubst du, wie weit kommt die Borussia im Europapokal? Rainer Bonhof: Zunächst einmal wollen wir die Play-offs überstehen und uns für die Gruppenphase qualifi- Spaziergang mit Bernard Krone | trailerforum 25

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
kronetrailer
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
kronetrailer
KRONE Container-Chassis (DE)
kronetrailer
KRONE Lang-LKW (DE)
kronetrailer
KRONE KEP-Shuttle (DE)
kronetrailer
KRONE Trailer Achse (DE)
kronetrailer
KRONE Easy Rider (DE)
kronetrailer
KRONE Service (DE)
kronetrailer
KRONE Used (DE)
kronetrailer
KRONE Fleet (DE)
kronetrailer
My KRONE (DE)
kronetrailer
Krone Bernard Trailerforum Trailer Lebensmittel Unternehmen Produkte Achse Rainer Ralf Frisches Onlineshopping