Aufrufe
vor 9 Monaten

KRONE trailerforum 2016-02 (DE)

  • Text
  • Iaa
  • Auflieger
  • Krone
  • Trailerforum
  • Trailer
  • Liner
  • Unternehmen
Get connected

Erfahren Sie mehr zum

Erfahren Sie mehr zum Thema Effizienz und Flexibilität mit den Aufliegern von Krone Fleet: http://bit.ly/2bkZEhl Frisch ausgeliefert: Cool Liner auf dem Trailerdepot in Esbjerg. »Ob nach Hamburg oder nach Hawaii, unsere Transportqualität ist immer gleich hoch.« Martin Gade Gregersen einfach einen hohen technischen Standard“, begründet Gregersen seine Entscheidung für das Unternehmen und ärgert sich fast ein bisschen, dass er „erst seit sieben oder acht Jahren“ auf die Marke setzt. Entsprechend eng ist die Zusammenarbeit mit der Krone-Niederlassung Krone Fleet A/S in Padborg, aber auch mit dem Hauptsitz in Werlte. Auch wenn es gut läuft bei N & K – auf dem bisher Erreichten möchte sich der junge Geschäftsführer mit seiner Mannschaft nicht ausruhen: „Natürlich wollen wir im Kerngeschäft weiter wachsen. Aber ich sehe meine Hauptaufgabe auch darin, neue Geschäftsfelder rund um gekühlte oder gefrorene Ladung zu besetzen, in denen wir unseren bestehenden Kunden zusätzliche Dienstleistungen mit modernster Technik anbieten können.“ Bei allem Wandel gebe es aber eine Konstante in der Philosophie von N & K: „Ob wir Lachs nach Hamburg oder bis nach Hawaii bringen, unsere Transportqualität wird immer gleich hoch sein.“ Und eine Rückladung werden die Profis von N & K auch finden. ÜBER N & K Die Spedition geht auf ein kleines dänisches Transportunternehmen zurück, das unter dem Namen N & K Jacobsen firmierte. Die beiden Buchstaben stehen noch heute für die beiden Gründer Niels und Kurt. 1988 kaufte Per B. Jensen den Betrieb und machte daraus die N & K Spedition in Esbjerg. Der Aufstieg zu einer der größten nordischen Speditionen für Kühl- und Gefriergüter begann. Zwei Jahre nach der Übernahme, als sich bereits das schnelle Wachstum abzeichnete, wandelte Jensen das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft im Familienbesitz unter seiner Führung um – die heutige N & K A/S entstand. Martin Gade Gregersen löste 2009 Per B. Jensen an der Spitze ab, der den Vorsitz im Aufsichtsrat übernahm. Zusammen mit seinen Töchtern Kristina und Terese Bonnichsen hält der 54-Jährige 75 Prozent der Aktien. Zu N & K gehört auch das von Per B. Jensen geführte Transportunternehmen Thadaeus Shipping & Transport ApS in Padborg. Es unterhält eigene Logistikaktivitäten und einen Terminalbetrieb für den Umschlag von Fisch und Fischprodukten mit Zielen in Südeuropa. Heute setzt N & K nicht nur auf reine Straßentransporte, sondern auch auf kombinierte Verkehre, die auf der Schiene vor allem von und nach Italien angeboten werden. Ein neuer Dienst nach Spanien wird gerade entwickelt. Über den Wasserweg nach Großbritannien unterhält N & K zudem begleitete und unbegleitete Verkehre. N & K Air Solutions ist seit Kurzem von Oslo aus im Export von Lachs in alle Welt auf dem Luftweg aktiv. In den Büros von N & K arbeiten heute insgesamt mehr als 120 Menschen. Foto: picture alliance/Udo Fischer 34 trailerforum | GUT GEKÜHLT

»LOGISTIKER MÜSSEN MUTIG SEIN« NACHGEFRAGT … bei Ulrich Fenger – Apetito AG Gekühlte oder tiefgefrorene Lebensmittel frisch und schnell nach Hause geliefert bekommen: Dieser Wunsch der Kunden ist für die Branche ein Wachstumstreiber und stellt sie gleichzeitig vor große Herausforderungen. Ulrich Fenger hat als Logistikdirektor von Apetito Ideen für praktikable Lösungen gesammelt. D er Boom des Lebensmittel-Onlinehandels hält an. Welche Herausforderungen stellt er speziell an die Frischelogistik? Ohne zufriedene oder, besser gesagt, begeisterte Kunden wird es kein weiteres Wachstum im Lebensmittel-Onlinehandel geben. Im Wettbewerbsumfeld hat derjenige die Nase vorn, der Kundenwünsche am besten erfüllt. Die Kunden wollen Frische, Qualität und immer vielfältigere Angebote sowie ein breites Sortiment. Dazu bedarf es geschulter und verantwortungsbewusster Mitarbeiter sowie einer geeigneten Ausstattung, zum Beispiel leistungsstarker Anlagen mit hocheffizienten Isoliermaterialien für die Transportkälte sowie modernster Trailertechnik. Wie kann die Branche diese Herausforderungen meistern? Eine flächendeckend temperaturgeführte und gleichzeitig wirtschaftliche Distribution lässt sich auf hohem Niveau nur dann realisieren, wenn entsprechend große Mengen umgesetzt werden. Zurzeit wird angesichts des wachsenden Onlinehandels viel ausprobiert. Eine zukunftsorientierte temperaturgeführte Logistik basiert auf modernen IT-Systemen mit intelligenten Anwendungen. In der Lagerwirtschaft und Kommissionierung geht der Trend zu weitgehend automatisierten Systemen. Für die Distribution sind hierbei die Aspekte der Tourenplanung und der Telematik von großer Bedeutung, um eine vollständige Transparenz in der Auslieferkette sicherzustellen. Wie hat sich der Boom in der Branche auf das Unternehmen Apetito ausgewirkt? Wie viele andere Unternehmen beobachtet Apetito sehr sorgfältig den Markt und die verschiedenen Auslieferkonzepte der letzten Meile: Es gibt beispielsweise die Liefervariante mit Isolierboxen, die per Paketdienst zum Kunden kommen – in der Regel mit Trockeneis und entweder als Einweg- oder als Mehrwegsystem. Andere, vor allem regionale Anbieter im Lebensmitteleinzelhandel setzen Mehrkammerfahrzeuge ein, um ein One-Stop- Shopping zu ermöglichen. Bisher gibt es aber noch keine überzeugende Lösung. Apetito bietet dem Endverbraucher bereits seit Jahren eine Vielzahl von Menüs über das Internet an. Der zunehmende Erfolg macht Mut, diesen Vertriebsweg in Zukunft deutlich auszubauen. »Ohne begeisterte Kunden wird es kein weiteres Wachstum im Lebensmittel- Onlinehandel geben.« Wie kann die Ökobilanz der Frischelogistik verbessert werden? Das ist ein schwieriges Thema. Eine deutliche Zunahme der Strecken- und Verteilerverkehre ist nun einmal nicht ökobilanzfreundlich, da gibt es nichts dran zu deuteln. Elektrofahrzeuge sind hier ein Ansatz – gerade auch im innerstädtischen Verteilerverkehr, außerdem Kooperationen und gemeinsame Distributionsorganisationen für temperaturgeführte Kleinmengen. Jeder nicht gefahrene Kilometer wäre ein Gewinn. Was erwarten Sie noch für die Zukunft, welche Entwicklungen sehen Sie? Der Einsatz der Technik in der Logistik wird weiter steigen – sowohl in der Lagerung und Kommissionierung als auch in der Distribution und an den Fahrzeugen. Jüngste Entwicklungen wie Uber und Mytaxi zeigen zudem, dass sich noch ein erhebliches Potenzial in intelligenten Apps und Internetanwendungen verbirgt. Ich bin mir sicher, dass wir uns hier auf einige Überraschungen einstellen können. Der Einsatz autonomer Fahrzeuge oder sogar einer vollautomatischen Belieferung würde die heute noch unwirtschaftliche Belieferung in schwach strukturierten Gegenden realistischer erscheinen lassen. In den Ballungsgebieten wird die Auslieferung mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen in naher Zukunft zum Alltag gehören. Was müssen Logistiker vor diesem Hintergrund leisten? Sie müssen gut informiert und vernetzt sein. Logistiker müssen den Mut haben, neue Techniken und Möglichkeiten auszuprobieren. Zumindest sollten sie die bestehenden Verfahren und Prozesse infrage stellen. Ich empfehle auch, sich intensiv mit den Möglichkeiten der neuen Medien und des Internets auseinanderzusetzen: Dabei sind durchaus auch fachfremde Ideengeber willkommen. Ein frischer, neuer Blick von außen kann sehr hilfreich sein. Zur Person Ulrich Fenger, Jahrgang 1953, war bis zum Frühjahr 2016 Logistikchef der Apetito AG. Er ist leidenschaftlicher Logistiker und Spezialist für Strategie und Innovation. Der Diplom-Kaufmann studierte an der Bundeswehrhochschule in Hamburg. Fenger war bis 1985 in diversen Führungsfunktionen der Bundeswehrlogistik tätig, bevor er zur Apetito AG wechselte. NACHGEFRAGT | trailerforum 35

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
kronetrailer
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
kronetrailer
KRONE Container-Chassis (DE)
kronetrailer
KRONE Lang-LKW (DE)
kronetrailer
KRONE KEP-Shuttle (DE)
kronetrailer
KRONE Trailer Achse (DE)
kronetrailer
KRONE Easy Rider (DE)
kronetrailer
KRONE Service (DE)
kronetrailer
KRONE Used (DE)
kronetrailer
KRONE Fleet (DE)
kronetrailer
My KRONE (DE)
kronetrailer
Iaa Auflieger Krone Trailerforum Trailer Liner Unternehmen