Aufrufe
vor 3 Monaten

KRONE trailerforum 2017-01 (DE)

  • Text
  • Krone
  • Unternehmen
  • Trailerforum
  • Fahrzeuge
  • Dreier
  • Zukunft
  • Wandel
  • Mitarbeiter
  • Zeit
  • Liner
Change

FORUM ZENTRALES

FORUM ZENTRALES ERSATZTEILZENTRUM IN HERZLAKE Die Krone Nutzfahrzeug Gruppe baut am Standort Herzlake ein neues Ersatzteilzentrum: Auf 8.500 Quadratmetern nahe der Europastraße 233 werden ab August dieses Jahres Ersatzteile aller Fahrzeuge des Unternehmens eingelagert und zentral distribuiert – sämtliche Produkte der Krone-Marken Krone, Brüggen und Gigant. Der Standort Herzlake liegt geografisch sehr günstig, und dadurch werden die Fahrtwege verkürzt, was wiederum Ressourcen schont. Zudem ist ein Ausbau der E 233 geplant – das würde die Anbindung noch optimieren. Die künftige Halle, in die 8,5 Millionen Euro investiert wurden, ist aufgrund ihrer Dimensionen unübersehbar – von der E 233 aus ebenso wie von einigen Punkten in der Herzlaker Ortsmitte. Das Grundstück, auf dem sie errichtet wird, umfasst 38.000 Quadratmeter. Die Halle, 3,1 Milliarden Euro wurden 2015 in Deutschland von Wirtschaft und Privatpersonen in Start-ups investiert. Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die nach Plänen des Meppener Architekturbüros Rücken & Partner gebaut wird, bietet Platz für 17.500 Europaletten und 13.500 Kisten für Kleinteile. Während die beiden unteren Geschosse als Lagerfläche dienen, werden im obersten Geschoss Büroräume untergebracht. Das Mitarbeiterteam wird ganz neu aufgestellt, es entstehen 30 Arbeitsplätze. Das Portfolio an Krone-Ersatzteilen ist in den vergangenen Jahren immer stärker gewachsen: Es reicht inzwischen von der eigenen Krone Trailer Achse, Anhängern und Aufbauten über Containerfahrgestelle bis hin zu Pritschen- und Koffersattelaufliegern sowie KEP-Fahrzeugen für Kurierexpressdienste. Mehr dazu in unserer Infografik auf Seite 20. SCHWERE UNFÄLLE VERHINDERN Um beim Abbiegen an Kreuzungen schwere Unfälle mit Radfahrern und Fußgängern zu verhindern, hat Mercedes einen Abbiegeassistenten für Lkws entwickelt. Zwei Radarsensoren vor der rechten Hinterachse registrieren Hindernisse und Bewegungen auf der Seite. Sobald sich ein Radfahrer oder Fußgänger im toten Winkel befindet, leuchtet ein Symbol auf und ein lauter Warnton ertönt. Beim Rückwärtsfahren bremst der Auflieger automatisch ab. Auch beim Einscheren nach dem Überholen und beim Spurwechsel auf der Autobahn hilft die moderne Technik, Kollisionen zu vermeiden. NACHFOLGER IN UNGARN Gábor Somogyi (38) ist neuer Geschäftsführer der ungarischen Krone Trailer SE Kft. Er folgt auf Hannes Nachtelberger, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. Somogyi hat Wirtschaftswissenschaften studiert und anschließend Erfahrungen in Elektronik, Telekommunikation und Leasing gesammelt und sich dann auf Nutzfahrzeuge spezialisiert. SOZIAL VERNETZT Auf Facebook informiert Krone unter @kronetrailer seine Follower nahezu täglich über Neuigkeiten aus dem Unternehmen, Produkte, Veranstaltungen und besondere Fahrzeuge von Kunden. Hinter den Kulissen Litauische Journalisten zu Besuch bei Krone in Werlte: erste Videoauszüge gibt es auf unserer Facebookseite. 4 trailerforum

FORUM ONLINEHANDEL WÄCHST WEITERHIN ZWEISTELLIG KURZ NOTIERT Deutsche Onlinehändler erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 52,7 MILLIARDEN EURO. Um 12,5 Prozent hat der Internethandel mit Waren laut dem Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (BEVH) im Jahr 2016 zugelegt. Für 2017 rechnet der Verband mit einem Zuwachs um elf Prozent auf 58,5 Milliarden Euro. Der Trend zum Vertrieb über mehrere Kanäle setzt sich fort: Die Multichannel-Versender erwirtschafteten 16,6 Milliarden Euro, etwa 19 Prozent mehr als 2015. Die Warengruppen Bekleidung (plus 11,5 Prozent) und Elektronikartikel/Telekommunikation (plus 15,8 Prozent) bleiben Topseller im E-Commerce. Die Kategorie Lebensmittel (plus 26,6 Prozent) verzeichnete das stärkste Wachstum, wenn auch noch auf einem niedrigen Niveau von unter einer Milliarde Euro. Die Schätzungen für den Onlineanteil am Gesamtumsatz im deutschen Lebensmittelhandel schwanken zwischen 0,5 Prozent (Nahrungsmittel) bis höchstens ein Prozent (Güter des täglichen Bedarfs). GERO SCHULZE ISFORT IM VDA-VORSTAND Gero Schulze Isfort, geschäftsführender Direktor der Krone Commercial Vehicle SE, wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des Verbands der Automobilindustrie (VDA) neu in dessen Vorstand gewählt. Er erklärte dazu in Berlin, dass er dankbar für das Vertrauen sei, dass die Mitglieder in seine Person und in sein Engagement während der vergangenen zehn Jahre in den verschiedensten Gremien gesetzt haben: „Besonders freue ich mich auf eine weiterhin exzellente Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und dem Verband selbst sowie seinen Vertretern unter Präsident Matthias Wissmann, um die vor uns liegenden Herausforderungen unserer Branche gemeinsam zu meistern.“ Fotos: Krone, fotolia/contrastwerkstatt, fotolia/Gina Sanders Im neuen Center finden Kunden die gesamte Krone- Angebotspalette sowie persönliche Beratung. KRONE CENTER IN ROTTERDAM In Rotterdam wurde das Krone Center der Krone Trailer BV neu eröffnet: Neben dem Vertrieb von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, dem klassischen Service und Dienstleistungen wie Finance und Fleet sind dort alle Kompetenzen unter einem Dach vereint. Das Center hat neun Mitarbeiter inklusive des Teams Krone Fleet. Bei der Eröffnung betonte Dr. Bernard Krone, dass Krone seine Strategie „Nah am Kunden“ weiter konsequent verfolgen werde. Dazu gehört, dass das Unternehmen seinen Kunden als Dienstleister rund um das Fahrzeug zur Seite steht und deshalb selbstverständlich auch komplette Servicepakete vorhält. DIGITALES TESTFELD IN DEUTSCHLAND UND FRANKREICH Zwischen Saarland und Frankreich entsteht das erste grenzüberschreitende digitale Testfeld – vom saarländischen Merzig über Saarbrücken bis ins französische Metz. Dort wird das automatisierte und vernetzte Fahren im grenzüberschreitenden Realverkehr erprobt. „Automatisierte und vernetzte Fahrsysteme dürfen sich nicht auf Nationalstaaten beschränken – sie müssen überall funktionieren“, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Erprobt werden sollen die grenzüberschreitende Car-to-Car- und Car-to-Infrastructure-Kommunikation via LTE/5G-Mobilfunk, das automatisierte und vernetzte Überholen, Einfädeln und Bremsen, durchgängige Verkehrswarndienste und der grenzüberschreitende Betrieb des eCall-Notrufsystems. Ziel ist es unter anderem, weltweite Standards für diese Schlüsseltechnologie zu setzen. MODERNES STRASSENVERKEHRSRECHT Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht die rechtliche Gleichstellung von Computern und menschlichen Fahrern vor. Demnach dürften in Zukunft automatisierte Systeme die Aufgaben des Fahrers komplett übernehmen. Letzterer könnte zum Beispiel während der Fahrt im Internet surfen und müsste nur zum Lenkrad greifen, wenn der Computer ihn dazu auffordert oder die automatisierte Fahrfunktion gestört wird – zum Beispiel durch einen geplatzten Reifen. Für Zweifelsfälle muss das automatisierte Fahrzeug mit einem Datenspeicher ausgerüstet werden, ähnlich einer Blackbox bei Flugzeugen. trailerforum 5

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System (DE)
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Unternehmen Trailerforum Fahrzeuge Dreier Zukunft Wandel Mitarbeiter Zeit Liner