Aufrufe
vor 3 Monaten

KRONE trailerforum 2017-01 (DE)

  • Text
  • Krone
  • Unternehmen
  • Trailerforum
  • Fahrzeuge
  • Dreier
  • Zukunft
  • Wandel
  • Mitarbeiter
  • Zeit
  • Liner
Change

EVENTLOGISTIK Dank

EVENTLOGISTIK Dank flexibler Ladungssicherung können Materialien wie Cases und Gerüstteile platzsparend und sicher verstaut werden. Viele Künstler inszenieren aufwendige Bühnenshows, um für ihr Publikum attraktiv zu bleiben. Wochenende bieten, und die europäische Ausgabe der Veranstaltung, die auch in Asien und in den USA stattfindet, sollte eine eigene Handschrift tragen. „Wir haben uns deshalb unter anderem für sogenannte Kreativ-LED-Leuchten entschieden“, so von Treichel. „Zusätzlich zu Projektionsflächen rechts und links der Bühne haben wir eine grob auflösende LED-Wand direkt in die Mitte gestellt, entsprechend bespielt und in die gesamte Inszenierung mit eingebunden.“ EXPERTEN FÜR ALLE DETAILS Ideen wie diese entwickeln die Mitarbeiter von DLP-Motive im Team: „Ob sie umsetzbar sind und wie genau man sie verwirklichen kann, diskutieren wir dann mit unseren Detailplanern wie den Lichtdesignern und den Experten für Ton und Projektion.“ Viele Aspekte müssen beachtet werden: „In der Festhalle Frankfurt mussten wir beispielsweise sehr genau bedenken, wie die Sichtachsen aussahen, und im engen Gespräch mit dem Kunden Möglichkeiten ausloten, aber auch Grenzen aufzeigen: Wenn man eine Leinwand an die falsche Position hängt, sieht ein Teil der Zuschauer nichts mehr.“ Jede Veranstaltung habe ihren ganz eigenen Charakter und jede Location andere akustische Eigenschaften. Das Festivalprogramm 8 trailerforum

»Wir sind ein Unternehmen, das für QUALITÄT steht, und das erwarten wir auch von unseren Tools – egal, ob das eine Lampe ist oder ein Trailer.« Thomas von Treichel Konzertbühnen müssen innerhalb kürzester Zeit auf- und auch wieder abgebaut werden. Dazu braucht es ein professionelles Team und Logistikequipment, welches perfekt harmoniert. Fotos: DLP-Motive in Frankfurt war zudem besonders vielfältig: Am ersten Abend fand ein Klavierkonzert mit einer Livesängerin statt, am zweiten Abend ein Rockkonzert. Außerdem wurden Reden gehalten, Diskussionsrunden geführt und eine Preisverleihung präsentiert – das alles stellte ganz unterschiedliche Anforderungen an Licht und Ton. Vor allem die Beschallung war schwierig: „Wir mussten sehr genau ausmessen und vorab simulieren, was beim Ton alles beachtet werden musste.“ Dafür gibt es spezielle Software, in die 3D- Pläne einer Location eingeladen werden: „Dann muss man noch sehen, ob man alle Boxen auch entsprechend befestigen kann oder ob man Hilfskonstruktionen anfertigen muss.“ DIE CHEMIE IM TEAM MUSS STIMMEN Die Eventprofis Die DLP-Motive GmbH versteht sich als Veranstaltungsdienstleister, der Design, Logistik und Produktion aus einer Hand anbietet. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und betreut etwa 400 Projekte pro Jahr. Welche Veranstaltungstechnik auf einem modernen Event gebraucht wird, erläutern Mitarbeiter von DLP-Motive in einem Video von EventElevator: http://bit.ly/2pJOTNI Thomas von Treichel ist seit 15 Jahren im Geschäft. Als Projektleiter fügt er die einzelnen Puzzlesteine zusammen, die für ein gelungenes Event nötig sind: „Ich entwickle Ideen, entwerfe den Zeitrahmen und schaue, was unter Berücksichtigung des Budgets möglich ist.“ Zu seinen Aufgaben zählt auch, das Personal für die Unterstützung vor Ort zu buchen. „Die Chemie muss stimmen, denn beim Aufbau eines Events müssen alle gut zusammenarbeiten.“ 28 Menschen waren auf dem Fanfestival in Frankfurt im Einsatz. Zum Team gehören neben Spezialisten für Licht und Ton viele sogenannte Stagehands – Helfer, die überall mit anpacken. „Im Idealfall arbeiten alle sehr eigenverantwortlich“, so von Treichel. Zwei Tage Aufbauzeit standen für das Final-Fantasy-Festival zur Verfügung. „Das wird immer möglichst kompakt gehalten, schließlich kostet jeder Tag Miete.“ Die benötigten Materialien, wie Scheinwerfer, Kabel, Lautsprechersysteme, Nebelmaschinen, Bässe, Konfettikanonen und die LED-Wände mit 450 Quadratmeter Projektionsfläche, wurden in fünf Sattelzügen untergebracht. DLP-Motive hat einen eigenen Fuhrpark mit 16 Sattelaufliegern – alle kommen aus dem Hause Krone. „Wir sind ein Unternehmen, das für Qualität steht, und das erwarten wir auch von all unseren Tools – egal, ob das eine Lampe ist oder ein Trailer“, erklärt von Treichel. „Denn für uns ist klar: Wenn das Material nicht ankommt, gibt es keine Veranstaltung.“ FLEXIBLE LADUNGSSICHERUNG GEFRAGT In der Eventlogistik sei entscheidend, dass die Fahrzeuge viel Platz und viel Nutzlast bieten und dass die Ladung flexibel und sicher abgespannt werden kann. Wie viele Fahrzeuge jeweils gebraucht werden, ist sehr unterschiedlich: „Für manchen Messekunden kommen wir mit einem Transporter aus; so mancher Künstler wie Helene Fischer reist mit 30 Trailern an.“ Einige Fahrzeuge fungieren als Lagertrailer: „Wir haben bestimmte Teile, deren Auf- trailerforum 9

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System (DE)
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Unternehmen Trailerforum Fahrzeuge Dreier Zukunft Wandel Mitarbeiter Zeit Liner