Aufrufe
vor 7 Monaten

KRONE trailerforum 2018-01 (DE)

  • Text
  • Krone
  • Unternehmen
  • Trailerforum
  • Logistik
  • Lila
  • Trailer
  • Josef
  • Sorrentino
  • Gruppe
  • Mitarbeiter
König Kunde

FORUM MEHR SICHERHEIT Im

FORUM MEHR SICHERHEIT Im thüringischen Schmalkalden wurde Deutschlands erster dauerhafter 3D-Fußgängerüberweg auf eine Straße gemalt. Es wirkt, als würden die Balken über dem Asphalt schweben – die optische Täuschung soll die Aufmerksamkeit der Autofahrer erhöhen. Durch die Standorterweiterung konnte die Produktionsmenge und die Anzahl der Mitarbeiter deutlich erhöht werden. NEUE ACHSFERTIGUNGSSTRASSE IN DINKLAGE In einer neuen Produktions- und Logistikhalle am Standort Dinklage produziert gigant jetzt täglich mehr als 300 Krone Achsen. Die automatisierte Linie für die Montage von Standardachsen wurde vor Kurzem in Betrieb genommen. Es gehört ein dreigeschossiges Bürogebäude dazu, in dem die Logistik, die Besucheranmeldung und ein neuer Wartebereich für Lkw-Fahrer untergebracht sind. Die Produktionsmenge und die Mitarbeiterzahl des Achsherstellers, der seit 2013 zur Krone Nutzfahrzeug Gruppe gehört, sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. MATCH Auf www.truck-jobs.de bringen zwei Hamburger Lkw-Fahrer und Spediteure zusammen. Den Nutzern werden in Echtzeit passende Partner vorgeschlagen, und sie entscheiden, zu welcher Spedition sie Kontakt aufnehmen. Ziel sind langfristige Arbeitsverhältnisse. BLOCKCHAIN FÜR PALETTENTAUSCH Blockchain ist eine der spannendsten neuen Technologien. Ob und wie sich der Tausch von Europaletten mithilfe der Blockchaintechnologie digital, transparent und effizient verwalten lässt, untersucht die Standardisierungsorganisation GS1 Germany jetzt gemeinsam mit rund 20 Unternehmen sowie Partnern aus Wissenschaft und Technik bis Ende des Jahres in einem neuen Projekt. Es soll die Technik an einem konkreten Einzelfall erproben und den Palettenschein digitalisieren. Zum Start des Projekts beim Handelslogistik-Kongresses Log 2018 in Köln sagte Regina Haas- Hamannt, Leiterin Innovation bei GS1Germany: „Wenn wir es richtig machen, ist am Ende des Projekts das Papier verschwunden.“ An der Initiative beteiligen sich neben Handelsunternehmen wie Interview DM-Drogerie-Markt, Kaufland Sehen Sie hier das Interview mit der GS1 Senior Vizepräsidentin, Melanie Nuce zur und Lekkerland auch Hersteller wie Beiersdorf, Dole Europe Blockchainadaption. und Dr. Oetker. FAHRZEUGSPEZIFISCHE TEILE ONLINE BESTELLEN Im Krone-Onlineshop finden Kunden viele Ersatzteile und Zubehör für ihren Trailer – von der Achse bis zum Zurrgurt. Ganz neu ist die Möglichkeit, dort fahrzeugspezifische Teile zu bestellen. Dazu gibt man die Fahrgestellnummer eines Trailers ein oder scannt den QR-Code am Typenschild: Sofort hat man Zugriff auf das komplette Zubehör für genau dieses Fahrzeug. Um zu bestellen, muss man sich einmalig anmelden: per Klick auf den Button „Kunde werden“. www.krone-trailerparts.com KRONE-STIPENDIEN Wieder haben sieben Studierende der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik der Hochschule Osnabrück ein Stipendium der Dr. Bernard Krone Stiftung erhalten. Damit werden die jeweils drei besten Fahrzeugtechnik- und Maschinenbau-Studierenden eines Jahrgangs gefördert. Ein siebtes Stipendium stiftet die Krone-Tochter gigant. 4 trailerforum

FORUM DR. DAVID FRINK NEUER CFO Die Bernard Krone Holding SE & Co. KG hat ihre Führungsspitze um Dr. David Frink (45) als CFO (Chief Financial Officer) erweitert und stellt sich damit professionell auf die Herausforderungen in den Geschäftsbereichen Landtechnik und Nutzfahrzeuge ein, insbesondere hinsichtlich der zunehmenden Internationalisierung und Expansion des Unternehmens. David Frink agiert neben dem bisherigen Vorsitzenden der Geschäftsführung Alfons Veer (63) und dem geschäftsführenden Gesellschafter Bernard Krone, und zeichnet in der Gruppe verantwortlich für die strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung sowie die operativen Bereiche. Er war zuletzt als Finanzvorstand in der Gerry Weber International AG beschäftigt. Dort agierte er als Vorstand Finanzen, Produktion, Logistik, IT und Personal. KURZ NOTIERT STUDIE: WHAT CITIES WANT 2 Wie kann Logistik in den Städten in Zukunft aussehen? Damit beschäftigt sich die zweite Ausgabe der Studie „What Cities Want“, die im Juni 2018 erscheint. Die Untersuchung, initiiert von MAN, VW und der Deutschen Verkehrs-Zeitung, stellt unter anderem Chancen der E-Mobilität dar und diskutiert die Akzeptanz von urbaner Logistik in der Bevölkerung. Demnach sind ganzheitliche Logistikkonzepte gefragt. Und die Städte dürfen lebendig bleiben – eine nahezu verkehrsfreie Stadt wird nicht gefordert. Eine App fasst die Ergebnisse der Studie übersichtlich zusammen. Über den QR-Code kann man sie kostenlos herunterladen. Fotos: Krone, DVV Media Group v. l.: Philip von dem Bussche, Bernard Krone, Dr. David Frink und Alfons Veer RETTUNGSGASSE SCHON BEI STOCKENDEM VERKEHR Rettungsgassen helfen im Ernstfall, Leben zu retten. Krone erinnert über eine Heckbeschriftung am Profi Liner aus der aktuellen Silver Diamond Edition an dieses wichtige Thema. Dort wird die richtige Anordnung gezeigt: Die Rettungsgasse soll bei mehrspurigen Straßen immer zwischen dem linken und den übrigen Fahrstreifen gebildet werden. Wer auf dem linken Fahrstreifen unterwegs ist, weicht also nach links aus. Alle anderen Fahrstreifen orientieren sich nach rechts. So kommen die Fahrzeuge der Feuerwehr, des Rettungsdiensts und der Polizei möglichst schnell und ungehindert zum Einsatzort. Dieser Weg soll nicht erst freigemacht werden, wenn man Sirenen heulen hört, sondern die Gasse soll schon gebildet werden, wenn der Verkehr auf mehrspurigen Straßen stockt. Denn die Straßenverkehrsordnung in Deutschland sieht vor, dass bei Schrittgeschwindigkeit oder Stillstand auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse gebildet werden muss. Vergleichbare Regeln gelten neben Deutschland auch in der Schweiz, Slowenien und Tschechien. GRÜNE FORDERN ABBIEGEASSISTENTEN FÜR ALLE LKWS Um Unfälle mit Radfahrern und Fußgängern zu verhindern, fordert die Grünen-Bundestagsfraktion, dass neu zugelassene Lkws verpflichtend mit Abbiegeassistenzsystemen nachgerüstet werden. Die Partei verweist darauf, dass im Jahr 2016 über 30 Prozent mehr Fahrradfahrer bei Unfällen mit abbiegenden Lkws verunglückten als fünf Jahre zuvor, während die Zahl der Verunglückten bei Verkehrsunfällen in Deutschland insgesamt in diesem Zeitraum nur um drei Prozent stieg. Unfälle lassen sich unter anderem vermeiden, indem Radfahrer gut sehen können, dass ein Lkw abbiegen will. Krone hat deshalb zusätzlich blinkende Fahrtrichtungsanzeiger an den Seiten seiner Trailer angebracht. Krone TV zeigt die Seitenleuchten im Einsatz: bit.ly/2rmaMEG CLOUD-ANWENDUNGEN SIND ETABLIERT 57 Prozent der deutschen Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern haben erfolgreiche Big-Data-Lösungen im Einsatz oder testen sie. Das ergab eine Studie der Managementberatung Horváth & Partners. Erst jedes dritte Unternehmen nutzt die robotergesteuerte Prozessautomatissierung, 20 Prozent experimentieren damit. Auch bei Smartservices, also daten- und dienstbasierten Lösungen, stünden die Unternehmen mit 50 Prozent Anwendern und Testern noch am Anfang. Gut etabliert haben sich dagegen Cloud-Anwendungen (79 Prozent) und Virtual Services, mit denen Informationen und Leistungen webbasiert bereitgestellt werden (67 Prozent). trailerforum 5

Deutsch

KRONE Imagekatalog (DE)
KRONE Koffersattelauflieger (DE)
KRONE Container-Chassis (DE)
KRONE Lang-LKW (DE)
KRONE KEP-Shuttle (DE)
KRONE Trailer Achse (DE)
KRONE Multi Safe System DE
KRONE Easy Rider (DE)
KRONE Service (DE)
KRONE Used (DE)
KRONE Fleet (DE)
My KRONE (DE)
Krone Unternehmen Trailerforum Logistik Lila Trailer Josef Sorrentino Gruppe Mitarbeiter